Lammleberspieße mit Frühlingszwiebeln

Leckeres Grillrezept mit Lammleber und Frühlingszwiebeln

Zutaten für Lammleberspieße:

Spieße

Pfeffer, Salz und Öl

3 Bund Frühlingszwiebeln

1 kg Lammleber

Zubereitung der Lammleberspieße:

Bei Lammleber sollte man auf Nummer sicher gehen und sie beim Fleischer seines Vertrauens vorbestellen, denn Lammleber ist nicht immer in jedem Fleischer-Fachgeschäft erhältlich. Zu allererst die Lammleber mit einem Messer sehr gut säubern. Leber hat oft Häutchen, Sehnen und dicke Adern, welche vor dem Grillen und der Zubereitung entfernt werden sollten. Da sie beim Verzehr später nach dem Grillen für das volle Geschmackserlebnis störend sind. Dann gut waschen und in etwa 40 mundgerechte Stücke schneiden, ähnlich wie bei Gulasch. Die Frühlingszwiebeln sauber putzen und besser alles Dunkelgrüne weg schneiden. Den Rest in ungefähr 4 cm lange Stücke schneiden. Dicke Zwiebeln schneidet man besser noch einmal durch. Jetzt die Spieße immer abwechselnd mit den Zwiebeln und dem Lamm bestücken. Hierbei mit den Frühlingszwiebeln beginnen und auch wieder enden. Die Spieße gut salzen und pfeffern, mit Öl einpinseln und dann etwa 10 Minuten lang grillen. Darauf achten, die Lammleberspieße nicht zu nah an die Glut legen.

Tags: , , , , ,