Wintergrillpartys sind der neueste Trend

WintergrillpartysWar Grillen im Winter in den letzten Jahren eher verpönt, so wird das Wintergrillen immer beliebter, so dass selbst auch Promiköche diesem Trend folgen. Während der Grill im Garten meistens nach der Sommersaison ausgedient hat und allerspätestens in der Übergangszeit im Keller verschwindet, wissen Grillfans heute, dass Grillen bei Minusgraden ein absolutes Highlight ist. Um im Winter auch eine erfolgreiche Grillsaison einzuleiten, sollten einige Dinge beachtet werden.

Sorgen Sie für den richtigen Grill

Eine gute Glut zu bekommen, kann zu einer richtigen Herausforderung werden,  da die Temperaturen einfach zu niedrig sind, um diese konstant zu halten. Grills mit Deckel sind hierfür perfekt geeignet. Am besten Sie entscheiden sich für einen Kugelgrill. Eine große Auswahl an Grills findet man hier: Als Brennmaterial sollten Kohlebriketts gewählt werden. Diese haben gegenüber der handelsüblich Grillkohle den entscheidenden Vorteil, dass es zu einer besseren und längeren Glut kommt. Bewahren Sie das Brennmaterial an einem trockenen Ort auf, somit vermeiden Sie eine schlechte und kurze Glutzeit. Sollten Sie im Besitz eines Gasgrills sein, empfiehlt es sich, vorher einen Blick auf die Gasflasche zu werfen. Handelsübliches Butangas verflüssigt sich rund um den Gefrierpunkt. Eine Alternative für Wintergrillen ist Propangas, denn es wird erst ab minus 42 Grad flüssig. Die Grillzeit ist im Winter allerdings länger als im Sommer. Um die Gäste nicht unnötig lange auf ihr Essen warten zu lassen, legen Sie lieber kleinere Stücke von Fleisch, Würstchen oder Garnelen auf den Grill. Zu jedem gelungen Grillabend gehört nicht nur das richtige Grillgut, sondern auch die Beilagen. Allerdings passen kalte Salate nicht wirklich zu einem Wintergrillen. Besser, man wählt anstatt der Salate Ofenkartoffeln. In Alufolie eingewickelt legt man sie einfach zum anderen Grillgut und kann sie später mit einem leichten Joghurt-Kräuter-Dip servieren.

Gegrilltes Obst – ein Highlight für jede Wintergrill Party

Nach einem deftigen Grillessen darf es auch gerne noch etwas Süßes sein. Manches Obst eignet sich hervorragend für den Grill. Versuchen sollten Sie beispielsweise mal gegrillt Bananen. Legen Sie einfach eine Banane auf den Grill und warten Sie bis diese schwarz wird. Nun kann man sie auf einen Teller tun, öffnen und beispielsweise mit Honig genießen. Eine andere Möglichkeit ist, Orangen zu filetieren und im Anschluss zu flambieren. Unterschätzen Sie nicht, dass Sie im Winter grillen. Wer sich dauerhaft in der Kälte aufhält, sollte in jedem Fall richtig angezogen sein. Alternativ bieten sich aber auch Heizpilze zur Wärmegebung an. Warme Getränke wie Tees oder Glühwein sind absolute Pflicht!

Tags: , , , , ,