Steckerlfische

4 Makrelen (etwa 300 g)

Pfeffer, Salz

4 Lorbeerblätter

4 Majoranzweige

Öl

4 Holzspieße

Blumendraht

Die Holzspieße sehr gut wässern. Die Fische mit kaltem Wasser abspülen und mit etwas Küchenpapier gut trockentupfen. Den Fisch Innen und außen salzen sowie pfeffern. Den Majoran und die Lorbeerblätter in die Bauchhöhlen der Fische füllen. Die Fische auf die Spieße stecken. Alles außen mit Öl bestreichen. Den Grill so anheizen, dass die Kohle in Form eines Berges in der Mitte anhäufen. Die Fische im Kreis mit den Köpfen nach unten in die Kohle stellen. Die oberen Spießenden mit dem Blumendraht zusammenbinden. Die Fische etwa 25 Min. grillen. Hierbei gelegentlich mit Öl bestreichen sowie die Spieße drehen.

Fischpack

1 kg Fischfilet

2 Kartoffeln

1 Paprika

1 Zucchini

Salz, Pfeffer, Olivenöl, Kräuter

Den Fisch gründlich entgräten und gut waschen. 2 Lagen Alufolie bereit legen. Das Gemüse waschen, schälen sowie in Würfel schneiden. Die Alufolie mit ein wenig Olivenöl bestreichen und das Gemüse darauf verteilen. Nun mit Salz, Pfeffer und den Kräutern je nach dem persönlichen Geschmack würzen. Das Filet dazu geben und alles sehr gut einpacken und in die Grillglut einlegen. Nach ungefähr 25 Minuten ist das Filet gar und im eigenen Sud gegart.