Indonesische Spieße mit Rindfleisch

Grillrezept für indonesische Spieße mit Rindfleisch

Zutaten für indonesische Spieße:

1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen

50 g gemahlene Erdnüsse

2 EL Sojasauce

Saft von 1 Zitrone und Orange

1 EL Sambal Oelek

1-2 EL Shrimpspaste

6 EL Erdnußöl, 3-4 EL Erdnußbutter

Salz, Pfeffer

je 1 EL Zitronenpfeffer, Fünf-Gewürz-Pulver sowie Zucker

2-3 EL Olivenöl

1 rote Zwiebel, 1 TL Salz, 2 Knoblauchzehen

600 g Rinderlende

Zubereitung indonesische Spieße:

Die gewaschene und sehr gut abgetupfte Rinderlende in recht dünne Scheiben schneiden.
Jene dann auf Holzspieße stecken. Die geschälte und fein geriebene Zwiebel sowie die mit Salz zerriebenen Knoblauchzehen als auch das Olivenöl in einer Schüssel miteinander verrühren. Die Masse mit dem Zitronenpfeffer, dem Fünf-Gewürz-Pulver, dem Zucker, dem Salz und dem Pfeffer gut abschmecken und die Spieße hiermit bestreichen. Die Spieße in eine Schale geben und mit der restlichen Marinade übergießen und rund 2-3 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen. Für die Sauce das Erdnussöl mit der Erdnussbutter, dem Sambal Oelek, der Shrimpspaste, der Sojasauce, dem Zitronensaft sowie dem Orangensaft in eine Pfanne fügen und erhitzen. Die Erdnüsse mit der 2. geschälten sowie sehr feingehackten Zwiebel als auch der recht fein gehackten Knoblauchzehen in die Sauce geben. Das Ganze zum Kochen bringen. Jene Sauce im Mixer oder auch mit dem Pürierstab pürieren, wieder in die Pfanne geben und heiß machen. Die Spieße scharf anbraten, mit der Sauce übergießen und servieren.

 

 

Tomaten-Tofu Spieße

2 EL Sojasauce

200g Tofu

2 EL Tomatenmark

2 EL Olivenöl

1 EL Basilikum

Pfeffer, Salz

8 Oliven

150g Kirschtomaten

Den Tofu in Würfel schneiden. Die Sojasoße, das Tomatenmark, den Basilikum und das Öl gut vermischen. Die Marinade leicht salzen und pfeffern. Die Tofuwürfel etwa 30 Minuten darin ziehen lassen. Die Tomaten und die Olivenhälften abwechselnd mit dem gewürfelten Tofu auf die Spieße stecken. Auf einer Aluschale braten, bis der Tofu braun geworden ist.

Knödelspieße

1 Paket Semmelknödel im Kochbeuteln (6 Stück)

100 g Champignons

200 g Zucchini

200 g Feta

12 Cocktailtomaten

1 TL Kräuter

5 EL Olivenöl

Salz, Pfeffer

Holzspieße

Die Semmelknödel nach der Anweisung in der Packung zubereiten, aus ihrem Kochbeuteln nehmen und die Knödel abkühlen lassen. Die Zucchini waschen und auch die Champignons gründlich putzen. Den Fetakäse längs halbieren. Die Zucchini, die Champignons und den Käse in Scheiben schneiden. Die Knödel in 4-5 Scheiben schneiden. Dann abwechselnd die Knödel-, die Zucchini-, die Champignon- und die Käsescheiben auf einen hölzernen Spieß stecken. Für jeden Spieß braucht man einen Knödel. Auf die Enden des Spieße jeweils eine Cocktailtomate stecken. Das Olivenöl mit den Kräutern verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Jeden Spieß auf ein Stückchen Alufolie legen, mit dem Kräuteröl bestreichen und die Alufolie oben sehr gut verschließen. Auf dem Grill etwa 10-15 Min. grillen.

Ingwer-Garnelen-Spieß

500 g schon geschälte Garnelenschwänze

1 Knoblauchzehe

1 Stange Zitronengras

1 TL Kurkuma

1 TL Ingwer

2 EL Zitronensaft

4 EL Sojasauce

4 EL Öl

10 Basilikumblätter

Die frischen Garnelenschwänze waschen oder tiefgekühlte Garnelenschwänze in einer recht flachen Schale auftauen lassen. Den Knoblauch schälen und gut zerdrücken, das Zitronengras der Länge nach halbieren und die äußere Blätter entfernen sowie den inneren weißen Teil in sehr feine Streifen schneiden. Für die Marinade den Knoblauch, das Zitronengras, den Ingwer und das Kurkuma mit dem Zitronensaft, Öl und mit der Sojasauce gut verrühren. Die Garnelen mit dieser Marinade mischen und bedeckt zumindest 2 Stunden kühl stellen. Die Garnelen auf geölte Spieße stecken, bei recht starker Hitze in ungefähr 7-10 Minuten glasig grillen, öfter wenden. Die Basilikumblätter waschen, trockenschütteln und fein hacken. Am Ende über die heißen Garnelenspieße geben.

Gemüsespieße

2 Zucchini

2 Maiskolben

2 rote Paprika

4 EL Olivenöl

Chilipulver

edelsüßer Paprika

Pfeffer

Salz

Schaschlikspieße

Aus dem Olivenöl und den verschiedenen Gewürzen eine Marinade herstellen. Dann die Maiskolben sowie die Zucchini waschen und trocken in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden. Den Paprika waschen und vierteln. Die Kerne entfernen und jedes Stück nochmal durchschneiden. Zucchini, Maiskolben und Paprika abwechselnd auf Schaschlikspieße stecken. Mit der Marinade einpinseln. Grillen bis die Spieße goldgelb sind.

Fruchtiger Putenspieß

400g Putenbrust

150g Ananas

Salz, Pfeffer

2 Bananen

Saft einer halben Orange

Saft einer halben Zitrone

1 EL Honig

Das Putenfleisch in kleine Stücke schneiden. Das Ganze salzen und pfeffern. Die Ananas (aus der Dose, weil sie frische beim Grillen einfach zu trocken wird) in kleine Stücke schneiden. Eine Banane schälen sowie in Zentimeter dicke Scheiben zerteilen.

Das Fleisch sowie die Früchte abwechselnd auf die Spieße stecken. Den Zitronen- und den Orangensaft mit etwas Honig glatt rühren. Die fertigen Spieße hiermit einpinseln und sie auf den Rost legen. Ungefähr 12 Minuten grillen.